NW News

Jetzt installieren

0
Helga Tiemann (in Jeansjacke) und Ulrike Böhne werden von Kindern, Kolleginnen und Eltern unter Jubel und Konfettiregen über einen roten Teppich geleitet. Sie bekommen Reisetaschen für den nächsten Urlaub und den Grauthoffspatzen-Pokal. - © Sigurd Gringel
Helga Tiemann (in Jeansjacke) und Ulrike Böhne werden von Kindern, Kolleginnen und Eltern unter Jubel und Konfettiregen über einen roten Teppich geleitet. Sie bekommen Reisetaschen für den nächsten Urlaub und den Grauthoffspatzen-Pokal. | © Sigurd Gringel
Schloß Holte-Stukenbrock

OGS-Leiterinnen mit Tränen und Jubel verabschiedet

Aktuelle und ehemalige Schulkinder machen den letzten Arbeitstag von Ulrike Böhne und Helga Tiemann zu einem sehr emotionalen Erlebnis. Die OGS-Nachfolge ist geregelt.

Sigurd Gringel
02.07.2021 | Stand 02.07.2021, 22:24 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Überwältigend. Viel mehr können Ulrike Böhne und Helga Tiemann in diesem Moment gar nicht sagen. Sie haben Konfetti im Haar und auf der Kleidung und sie sind zu Tränen gerührt. An ihrem letzten Arbeitstag an der Grauthoff-Elbrachtschule sind fast alle aktuellen Schüler und viele ehemalige gekommen, um die beiden Leiterinnen des Offenen Ganztags (OGS) am Standort Grauthoff in den Ruhestand zu begleiten. Auch bei den Kindern fließen Tränen. „Wir sehen uns wieder. Versprochen“, bringt Ulrike Böhne dann doch heraus. Und ganz oft: „Danke.“

Mehr zum Thema