0
Aus der Vogelperspektive: Das Drohnenfoto von der Versöhnungskirche zeigt den Eingang vom Gluckweg aus. Den Anbau (l.) gibt es seit 1985.
Aus der Vogelperspektive: Das Drohnenfoto von der Versöhnungskirche zeigt den Eingang vom Gluckweg aus. Den Anbau (l.) gibt es seit 1985.

Schloß Holte-Stukenbrock Wo Mauern Menschen in den Arm nehmen

50 Jahre SHS: Die Versöhnungskirche wird gebaut, als die Zahl der evangelischen Christen in der Gemeinde immer weiter steigt und die Schlosskapelle nicht mehr zur Verfügung steht.

Katja Knoche
27.05.2021 | Stand 27.05.2021, 19:05 Uhr
Sabine Kubendorff

Schloß Holte-Stukenbrock. In 50 Jahren seit dem Zusammenschluss von Schloß Holte und Stukenbrock ist viel passiert, und weil die Jubiläumsfeierlichkeiten im Wesentlichen von 2020 auf dieses oder nächstes Jahr verschoben worden sind, erlaubt sich die Neue Westfälische, auch über das eigentliche Jubiläumsjahr hinaus die Serie „50 Jahre SHS“ fortzusetzen. Dieses Mal geht es um die evangelische Versöhnungskirche, die vor 40 Jahren eingeweiht wurde.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG