0
Sangesfreudig: Anders als andere Singvogelarten singt das Rotkehlchen nicht nur während der Brutzeit. Im Winter verteidigt das Rotkehlchen mit dem Gesang sein Territorium. Dann singen auch die Weibchen. - © NABU/Willi Rolfes
Sangesfreudig: Anders als andere Singvogelarten singt das Rotkehlchen nicht nur während der Brutzeit. Im Winter verteidigt das Rotkehlchen mit dem Gesang sein Territorium. Dann singen auch die Weibchen. | © NABU/Willi Rolfes

Schloß Holte-Stukenbrock Rotkehlchen ist Vogel des Jahres - warum dieser Experte damit gerechnet hat

Erstmals hat es eine Wahl gegeben, an der sich alle Bürger beteiligen konnten. Ornithologe Dirk Grote hat aus mehreren Gründen fast mit diesem Wahlausgang gerechnet.

Sigurd Gringel
17.04.2021 | Stand 17.04.2021, 11:37 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Für den Ornithologen Dirk Grote ist die Wahl des Rotkehlchens zum Vogel des Jahres keine große Überraschung. „Es ist recht zutraulich, viele kennen es aus dem eigenen Garten und es bedient das Kindchenschema par excellence." Der runde Kopf, die großen dunklen Augen. Das kommt bei den Menschen an. Er räumt aber mit der häufig verbreiteten Ansicht auf, jeder hätte ganzjährig „sein eigenes" Rotkehlchen im Garten.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG