0
Bürgermeister Hubert Erichlandwehr (v.l.) lädt seine neue Hybrid-Limousine an der E-Ladesäule auf. Wilhelm Engemann (Westfalen Weser) und Marita Witte (TGK) geben Tipps. - © Sigurd Gringel
Bürgermeister Hubert Erichlandwehr (v.l.) lädt seine neue Hybrid-Limousine an der E-Ladesäule auf. Wilhelm Engemann (Westfalen Weser) und Marita Witte (TGK) geben Tipps. | © Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock Neue E-Ladesäulen an der Helleforthstraße in Schloß Holte-Stukenbrock

Der Glasspezialist TGK ist der vierte E-Ladestandort in der Stadt. Bezahlung ist per Bankkarte ohne Anmeldung möglich.

Sigurd Gringel
03.03.2021 | Stand 03.03.2021, 08:09 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Manchmal kann eine beiläufige Bemerkung eine große Wirkung haben. Beim Unternehmertag 2019 mit dem Meteorologen Sven Plöger zum Thema „Klimakrise" warb Bürgermeister Hubert Erichlandwehr in seinem Grußwort – unter anderem – dafür, dass mehr Unternehmen einen Beitrag zur Energiewende leisten könnten. Diese Randbemerkung hat die beiden Geschäftsführer Marita Witte und Friedrich Frisch des Glasexperten TGK elektrisiert. Ab sofort können am Unternehmensstandort an der Helleforthstraße vier Elektroautos gleichzeitig mit Wechselstrom geladen werden.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG