0
Aygün Yildirim hat gegen die Magdeburger zwei Treffer erzielt. - © picture alliance
Aygün Yildirim hat gegen die Magdeburger zwei Treffer erzielt. | © picture alliance

Verl Verler Torjäger Yildirim wird zum Alptraum von Magdeburg-Trainer Titz

Der Stürmer des Drittligisten SC Verl trifft gegen den neuen Trainer des 1. FC Magdeburg besonders gerne. Aufsteiger vervollständigt diese Woche die Lizenzanträge für die 2. und 3. Liga.

Uwe Kramme
22.02.2021 | Stand 22.02.2021, 17:58 Uhr

Verl. „Schon wieder dieser Yildirim", stöhnte Christian Titz am Sonntag nach seinem bitteren Déjà-vu-Erlebnis. Als der ehemalige Bundesligacoach des Hamburger SV im September 2019 noch den Regionalligisten RW Essen trainierte, hatte der flinke Stürmer des SC Verl mit drei Treffern maßgeblich zu jenem 1:4 beigetragen, mit dem erst die Aufstiegsambitionen des Ruhrpottvereins und dann die Amtszeit seines Trainers endeten. Beim 0:4 des von Titz seit neuestem betreuten Fußball-Drittligisten FC Magdeburg gegen den SC Verl traf Aygün Yildirim schon wieder zweimal.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren