Gemeinsam mit Erzieherin Laureen Rettberg fertigen Carlotta (6), Mia (6) und Linn (5) in der AWO-Kita „Laubfrosch" besondere Vogelhäuschen aus Milchtüten. - © Karin Prignitz
Gemeinsam mit Erzieherin Laureen Rettberg fertigen Carlotta (6), Mia (6) und Linn (5) in der AWO-Kita „Laubfrosch" besondere Vogelhäuschen aus Milchtüten. | © Karin Prignitz
NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock

Trotz dringendem Appell: Viele Eltern geben Kinder noch in der Kita ab

Die Betreuung soll derzeit möglichst in den eigenen vier Wänden stattfinden. Die Realität sieht allerdings anders aus. Ein Grund ist der Beruf - etliche Eltern sind aber schlichtweg am Ende ihrer Kräfte.

Karin Prignitz

Schloß Holte-Stukenbrock. Seit Mitte Dezember gilt: Kinder sollen nur dann in die Kita gebracht werden, wenn es unbedingt nötig ist. Die Betreuung soll also möglichst in den eigenen vier Wänden stattfinden. Die Realität sieht allerdings anders aus, wie eine Umfrage in einigen der örtlichen Kitas zeigt. Im AWO-Familienzentrum am Habichtweg gibt es eine wechselnde Belegung „zwischen 50 und 70 Prozent", berichtet Susann Nürnberger und fügt hinzu: „Es werden jetzt täglich mehr...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG