Dieses Schild erklärt Autofahrern, dass sie mit Radfahrern auf der Straße rechnen und Abstand halten müssen. Dieses steht an der Dechant-Brill-Straße. - © Sabine Kubendorff
Dieses Schild erklärt Autofahrern, dass sie mit Radfahrern auf der Straße rechnen und Abstand halten müssen. Dieses steht an der Dechant-Brill-Straße. | © Sabine Kubendorff

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Darum soll dieses Schild in Schloß Holte-Stukenbrock auf Radler aufmerksam machen

Die Aufsteller dienen als Hinweis für Autofahrer und werden durch die Stadt wandern. Fahrradfahrer sind nicht gezwungen die Straße zu nutzen.

Sabine Kubendorff

Schloß Holte-Stukenbrock. An der Holter Straße oder der Dechant-Brill-Straße zum Beispiel fallen die mobilen Aufsteller seit ein paar Wochen auf. Schilder machen darauf aufmerksam, dass Radfahrer die Straßen benutzen können, obwohl ein Radweg vorhanden ist, und Autofahrer dann einen Mindestabstand von 1,50 Meter halten müssen. Früher war die Benutzung eines Radweges Pflicht, wenn er denn vorhanden war. Inzwischen ist das anders. Laut Pascal Lideck, Verkehrsexperte im Rathaus, müsse eine qualifizierte Gefährdungslage aufgrund besonderer örtlicher Verhältnisse vorliegen, um eine Pflicht...

Jetzt weiterlesen?

Unsere Empfehlung

Ein Jahr NW+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group