Bauern protestieren vor dem Aldi Zentrallager in Schloß Holte-Stukenbrock für faire Nahrungsmittelpreise. - © Sigurd Gringel
Bauern protestieren vor dem Aldi Zentrallager in Schloß Holte-Stukenbrock für faire Nahrungsmittelpreise. | © Sigurd Gringel
NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock

Bauern protestieren vor dem Aldi-Zentrallager in Schloß Holte-Stukenbrock

Auslieferung für Stunden lahmgelegt. Landwirte fordern Preise, von denen sie leben können.

Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock. Landwirte aus der Region haben sich am Allerheiligen-Sonntag an einer Protestkundgebung vor verschiedenen Lagern von Discountern beteiligt. Vor dem Aldi-Zentrallager in Schloß Holte-Stukenbrock am Teutoburger Weg verhinderten in Spitzenzeiten 60 Landwirte mit ihren Traktoren seit 14.30 Uhr die Ausfahrt der Lastwagen. „Kein Lkw ist bislang rausgefahren", sagt Protest-Anführer Marcus Blome aus Delbrück-Lippling. Kernforderung der Bauern ist ein Gespräch mit Aldi-Nord-Konzernchef Torsten Hufnagel...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG