Die Außenfassade wird nicht renoviert. Der Verein "Pro Arbeit" wünscht sich aber, dass das Außengelände ansprechender gestaltet wird. - © Sigurd Gringel
Die Außenfassade wird nicht renoviert. Der Verein "Pro Arbeit" wünscht sich aber, dass das Außengelände ansprechender gestaltet wird. | © Sigurd Gringel
NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock

Neuer Second-Hand-Laden im Buschkrug

Eine Nutzung des seit Jahren leerstehenden Erdgeschosses ist in Sicht. Der Verein „Pro Arbeit“ aus Rheda-Wiedenbrück will in der ehemaligen Gaststätte ein Zentrum für Beratung und Integration errichten.

Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock. Seit Jahren beschäftigt sich die Politik damit, wie das Erdgeschoss der ehemaligen Gaststätte „Buschkrug“ genutzt werden soll. Eine Begegnungsstätte war im Gespräch, die Flüchtlingshilfe und zuletzt gar ein Abriss, wenn keine Lösung gefunden wird. Doch die scheint jetzt in Sicht. Der Verein „Pro Arbeit“ würde die Räume gern nutzen: für einen Second-Hand-Laden und um Menschen wieder in Arbeit zu bringen. Eigentlich macht der Verein noch viel mehr. Alles sei aber in Schloß Holte-Stukenbrock nicht umsetzbar...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema