Für den Kreis Gütersloh gilt eine weitere Woche der Lockdown. Und somit für Schloß Holte-Stukenbrock, obwohl die Stadt coronafrei ist. Um Beleidigungen und Sachbeschädigungen zu entgehen, werden Rufe nach einem eigenen Autokennzeichen lauter. - © Besim Mazhiqi
Für den Kreis Gütersloh gilt eine weitere Woche der Lockdown. Und somit für Schloß Holte-Stukenbrock, obwohl die Stadt coronafrei ist. Um Beleidigungen und Sachbeschädigungen zu entgehen, werden Rufe nach einem eigenen Autokennzeichen lauter. | © Besim Mazhiqi

NW Plus Logo Schloß Holte-Stukenbrock Zerkratzt, verbeult, angepöbelt - Autofahrer schildern Lockdown-Erfahrungen

Menschen aus Schloß Holte-Stukenbrock berichten von Beleidigungen und Sachbeschädigungen am Auto. Manche fordern ein eigenes SHS-Kennzeichen.

Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock. Ernüchterung nach der Pressekonferenz des Ministerpräsidenten Armin Laschet: Während im Kreis Warendorf der Lockdown am Dienstag endet, wird er im Kreis Gütersloh um eine weitere Woche verlängert. „Aus Vorsicht", wie Armin Laschet erklärt. Einzelne Kommunen aus dieser Regelung rauszunehmen, sei rechtlich nicht möglich. Für Menschen aus Schloß Holte-Stukenbrock ist das besonders bitter, weil hier seit Tagen kein aktiver Coronafall bestätigt wird...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group