0
Die Leine liegt daneben. An diesem Grundstück an der Wapel kommen Michelle Wiegel und Hündin Marly häufig beim Gassigehen vorbei. Manchmal lässt Michelle Wiegel Marly dann dort toben. Dieses Gelände wäre ideal für eine offizielle Hundewiese. - © Sigurd Gringel
Die Leine liegt daneben. An diesem Grundstück an der Wapel kommen Michelle Wiegel und Hündin Marly häufig beim Gassigehen vorbei. Manchmal lässt Michelle Wiegel Marly dann dort toben. Dieses Gelände wäre ideal für eine offizielle Hundewiese. | © Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock Schloß Holterin sucht Mitstreiter für Freilauf-Hundewiese

Michelle Wiegel schlägt eine Hundewiese in Schloß Holte-Stukenbrock vor. Sie ist bereit, sich darum zu kümmern und hofft dabei auf weitere Mitstreiter. Die Stadt hält nach einem geeigneten Grundstück Ausschau.

Sigurd Gringel
13.03.2020 | Stand 13.03.2020, 10:31 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Hundebesitzer hätten gern eine Wiese, auf der ihr Hund ausgiebig spielen und sich richtig austoben darf. Am besten mit anderen Hunden als Spielkameraden. Und nicht nur für die Tiere sei so eine Spielwiese gut, auch die Halter kommen dabei ins Gespräch. Das sind zwei Hauptargumente der Befürworter einer Hundewiese. Immer wieder wird das Thema auch mal in der Lokalpolitik diskutiert, zuletzt im vergangenen Jahr. Bislang ohne Erfolg, denn Befürworter gibt es offenbar reichlich, allerdings fehlen Hundebesitzer, die sich um eine mögliche Wiese kümmern würden. Das könnte sich jetzt ändern.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG