0
- © Deutsche Glasfaser / Martin Wissen
Glasfaser | © Deutsche Glasfaser / Martin Wissen

Schloß Holte-Stukenbrock Stadt kontrolliert Glasfaserausbau in Schloß Holte-Stukenbrock

Der Breitbandanbieter ist verkauft worden. Für die Kunden soll sich nichts ändern.

Sigurd Gringel
13.02.2020 | Stand 13.02.2020, 12:47 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Das Telekommunikationsunternehmen Deutsche Glasfaser ist verkauft worden. Zwei Investorengruppen haben die Mehrheit des Unternehmens übernommen, die Wettbewerbsaufsicht muss dem Vorhaben noch zustimmen.
Für die Kunden in Schloß Holte-Stukenbrock, die sich für einen Glasfaseranschluss des Breitbandanbieters entschieden haben, ändere das neue Eigentumsverhältnis nichts, sagte Bürgermeister Hubert Erichlandwehr auf Anfrage im Stadtrat.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren