NW News

Jetzt installieren

0
Carmen Aschof (sitzend v.l.), Jona Altemeier, Franka Fockel, Carolin Bröker, Henri Lindner, Marie Pankoke (7. Jupa), Jennifer Kleinemas, Barbara Fleiter (stehend v.l.), Larissa de Vlaming, Bernhard Gebauer, Leander Hassenewert, Justin Hermey, Fabian Mrugala, Maurice Kolbe (7. Jupa), Kevin Schmid und Bürgermeister Hubert Erichlandwehr. - © Sigurd Gringel
Carmen Aschof (sitzend v.l.), Jona Altemeier, Franka Fockel, Carolin Bröker, Henri Lindner, Marie Pankoke (7. Jupa), Jennifer Kleinemas, Barbara Fleiter (stehend v.l.), Larissa de Vlaming, Bernhard Gebauer, Leander Hassenewert, Justin Hermey, Fabian Mrugala, Maurice Kolbe (7. Jupa), Kevin Schmid und Bürgermeister Hubert Erichlandwehr. | © Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock Neues Jugendparlament nimmt seine Arbeit auf

Franka Fockel ist kommissarische Vorsitzende

Sigurd Gringel
10.07.2019 | Stand 10.07.2019, 19:53 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Bis sich die Mitglieder des neuen Jugendparlamentes besser kennengelernt haben und einen Vorstand wählen können, leitet kommissarisch Franka Fockel die Gruppe. Sie gehört zu den sechs Jugendlichen, die bereits Erfahrung in der Arbeit im Jugendparlament haben.

Zu wählen werden auch ein oder zwei Mitglieder sein, die an den Sitzungen der beiden Fachausschüsse für Familie, Demographie,  Integration und Bildung, Sport, Kultur als beratende Stimme teilnehmen dürfen. Diese Vertreter müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Am Mittwochabend fand die erste Sitzung des Jugendparlamentes statt, im Beisein ihrer Ansprechpartner im Rathaus Barbara Fleiter und Bernhard Gebauer. Bürgermeister Hubert Erichlandwehr verabschiedete ehemalige Mitglieder und überreichte den neuen ihre Ernennungsurkunden.

Dem 8. Jugendparlament gehören vom 1. August bis zum 31. Juli 2021 die Kandidaten der Freien Liste Fabian Mrugala und Kevin Schmid, der Gesamtschule Larissa de Vlaming, Justin Hermey, Carmen Aschof, Leander Hassenewert und Katharina Brill sowie des Gymnasiums Franka Fockel, Jona Altemeier, Henri Lindner, Carolin Bröker, Jennifer Kleinemas und Emina Jusic an.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken