0
Es gibt zahlreiche Hinweise darauf, dass eine Wölfin in der Senne heimisch geworden ist. - © Pixabay (Themenbild)
Es gibt zahlreiche Hinweise darauf, dass eine Wölfin in der Senne heimisch geworden ist. | © Pixabay (Themenbild)

Paderborn/Schloß Holte-Stukenbrock/Bielefeld Senne wird zweites Wolfsgebiet in NRW

Mit der Ausweisung des neuen Wolfsgebietes können ab sofort Fördergelder für den Schutz von Tierherden beantragt werden

20.12.2018 | Stand 20.12.2018, 12:57 Uhr

Paderborn/Schloß Holte-Stukenbrock/Bielefeld (dpa/lnw). In Nordrhein-Westfalen ist vermutlich eine zweite Wölfin heimisch geworden. Die Landesregierung hat ein 922 Quadratkilometer großes Gebiet zwischen Paderborn, Bielefeld und Detmold zum Wolfsgebiet erklärt. Den Behörden lägen inzwischen genügend Nachweise und Anhaltspunkte vor, so dass von einer standorttreuen Wölfin ausgegangen werden könne, teilte Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf mit.

realisiert durch evolver group