0
Zahmes Jungtier: Aloys Sielhorst hält Kalle auf dem Arm und streichelt dabei den Kopf von Fohlen Warantus. Der Hengst kam im vergangenen Mai zur Welt, Kalle ist schon zwei Jahre alt. - © Kristoffer Fillies
Zahmes Jungtier: Aloys Sielhorst hält Kalle auf dem Arm und streichelt dabei den Kopf von Fohlen Warantus. Der Hengst kam im vergangenen Mai zur Welt, Kalle ist schon zwei Jahre alt. | © Kristoffer Fillies

Schloß Holte-Stukenbrock Senner Pferde zurück in der Moosheide

Auftrieb: Vier Wallache sowie Fohlen Warantus grasen jetzt wieder in der Senne. Noch immer ist die Pferderasse vom Aussterben bedroht. Die drei Stuten, derzeit beim Tierarzt, könnten gegensteuern

Kristoffer Fillies
15.05.2018 | Stand 15.05.2018, 13:24 Uhr
Schirmherrin: Traute Prinzessin zur Lippe dankt den vielen Unterstützern der Pferde und beantwortet Nachfragen. - © Kristoffer Fillies
Schirmherrin: Traute Prinzessin zur Lippe dankt den vielen Unterstützern der Pferde und beantwortet Nachfragen. | © Kristoffer Fillies

Schloß Holte-Stukenbrock. Lange blieben die Senner Pferde nicht bei den Zuschauern und Pferdefreunden, die zum Auftrieb nahe der Emsquellen gekommen sind. Viel spannender ist für sie wohl das 15 Hektar große Gelände in der Moosheide, auf dem die Tiere nun bis etwa Oktober grasen können und freien Auslauf haben. Für die Kinder kamen die fünf Rassepferde aber noch einmal zum Streicheln zurück.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group