0
Was nach dem Abi passiert: Sophia Carl (v. l.) und Jannis Karkosch macheten mit. Schulleiter Michael Kößmeier, Sabine Nathhaus-Hühnemann (dimension 21), Ute Walther (ARI), Lothar Pieper (dimension 21), Werner Twent (Stiftung der Kreissparkasse), Burghard Lehmann (Osthushenrich-Stiftung) und Lehrerin Antje Volbert unterstützen. ? - © Foto: Gunter Held
Was nach dem Abi passiert: Sophia Carl (v. l.) und Jannis Karkosch macheten mit. Schulleiter Michael Kößmeier, Sabine Nathhaus-Hühnemann (dimension 21), Ute Walther (ARI), Lothar Pieper (dimension 21), Werner Twent (Stiftung der Kreissparkasse), Burghard Lehmann (Osthushenrich-Stiftung) und Lehrerin Antje Volbert unterstützen. ? | © Foto: Gunter Held

Schloß Holte-Stukenbrock Schülern werden bei Projekt Stärken bewusst gemacht

Berufsorientierung: Vorbereitung auf die Zeit nach dem Abitur

Gunter Held
22.02.2018 | Stand 22.02.2018, 10:11 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Nach dem Abitur geht es bergauf. Das ist der Plan. Doch wie der verwirklicht werden kann, darüber wissen Schüler noch nicht viel, wenn sie in die Oberstufe des Gymnasiums kommen. Zum zehnten Mal hat jetzt das Gymnasium den Schülern der Einführungsphase die Möglichkeit geboten, am Projekt „Abitur – und wie weiter" teilzunehmen. Angeboten und veranstaltet wird es von der Bielefelder Firma „dimension 21".

realisiert durch evolver group