0
Dokumentation: Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Arbeitskreises „Blumen für Stukenbrock“ haben dessen langjährige Mitglieder Jochen Schwabedissen (v. l.), Hubert Kniesburges und Werner Höner eine Broschüre (r.) herausgebracht. - © Birgit Guhlke
Dokumentation: Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Arbeitskreises „Blumen für Stukenbrock“ haben dessen langjährige Mitglieder Jochen Schwabedissen (v. l.), Hubert Kniesburges und Werner Höner eine Broschüre (r.) herausgebracht. | © Birgit Guhlke

Schloß Holte-Stukenbrock Seit 50 Jahren mahnt der Arbeitskreis "Blumen für Stukenbrock"

29.08.2017 | Stand 28.08.2017, 19:32 Uhr
Gedenken: Raissa Gorbatschowa (Mitte) zusammen mit Hannelore Kohl (3. v. r.) und Christina Rau (r.) am 13. Juni 1989 in Stukenbrock. - © Archiv Günter Potthoff
Gedenken: Raissa Gorbatschowa (Mitte) zusammen mit Hannelore Kohl (3. v. r.) und Christina Rau (r.) am 13. Juni 1989 in Stukenbrock. | © Archiv Günter Potthoff

Schloß Holte-Stukenbrock. Von einem in zweifacher Hinsicht historischen Tag handelt die heutige Folge der Serie „Gedächtnis der Stadt“. Dabei geht es um Krieg, Ehrungen, Gedenken, Mahnung – und Blumen.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren