0
Auszeichnung: Bürgermeister Hubert Erichlandwehr (l.) und Manfred Bonensteffen (r., Fachbereich Tiefbau und Umwelt bei der Stadtverwaltung) bedankten sich bei den Teilnehmern des Stadtradelns und zeichneten die Erfolgreichsten aus; das sind Thomas Nitsch (2. v. l., bester Einzelfahrer), Berthold Halstrick (4. v. l., als Vertreter des besten Teams, „PSV and Friends") und Hans-Werner Bentler (7. v. l., Vertreter des besten Schulteams, Realschule). Lehrer Marcel Winter (2. v. r.) und Schüler Maximilian Anselm (4. v. r.) vertraten das Team des Gymnasiums, dem der Bürgermeister noch spontan einen Fairnesspreis zugesprochen hat. - © Birgit Guhlke
Auszeichnung: Bürgermeister Hubert Erichlandwehr (l.) und Manfred Bonensteffen (r., Fachbereich Tiefbau und Umwelt bei der Stadtverwaltung) bedankten sich bei den Teilnehmern des Stadtradelns und zeichneten die Erfolgreichsten aus; das sind Thomas Nitsch (2. v. l., bester Einzelfahrer), Berthold Halstrick (4. v. l., als Vertreter des besten Teams, „PSV and Friends") und Hans-Werner Bentler (7. v. l., Vertreter des besten Schulteams, Realschule). Lehrer Marcel Winter (2. v. r.) und Schüler Maximilian Anselm (4. v. r.) vertraten das Team des Gymnasiums, dem der Bürgermeister noch spontan einen Fairnesspreis zugesprochen hat. | © Birgit Guhlke

Schloß Holte-Stukenbrock Gymnasiasten verdienen sich Fairnesspreis beim Stadtradeln

Birgit Guhlke
07.07.2017 | Stand 06.07.2017, 18:40 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Eine gereckte Faust, ein neuer Höchststand und ein Preis, den der Bürgermeister noch flugs aus der Tasche zog – die Prämierung der besten Teilnehmer des diesjährigen Stadtradelns hatte einiges zu bieten.

realisiert durch evolver group