0
Das war der vorerst letzte Gottesdienst: Am 6. Januar feierte die Gemeinde in Stukenbrock-Senne gemeinsam mit den Sternsingern den Gottesdienst. Architekt Volker Weege leitet die Renovierungsarbeiten. Er war auch für die jüngsten Renovierungen der Kirchen in Liemke und Sende verantwortlich. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 300.000 Euro. - © Patrick Herrmann
Das war der vorerst letzte Gottesdienst: Am 6. Januar feierte die Gemeinde in Stukenbrock-Senne gemeinsam mit den Sternsingern den Gottesdienst. Architekt Volker Weege leitet die Renovierungsarbeiten. Er war auch für die jüngsten Renovierungen der Kirchen in Liemke und Sende verantwortlich. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 300.000 Euro. | © Patrick Herrmann

Schloß Holte-Stukenbrock Kirche St. Achatius wird renoviert

In Stukenbrock-Senne schließt die Kirche für sieben Monate. Das Projekt kostet die Kirchengemeinde etwa 100.000 Euro

Patrick Herrmann
10.01.2017 | Stand 10.01.2017, 11:04 Uhr
Bald leer, dann neu: In dieser Woche wird die Kirche komplett geleert. Die Orgel wird verpackt, manche Pfeifen werden auch repariert. Die Wände werden gestrichen, die Bleiglasfenster renoviert. - © Patrick Herrmann
Bald leer, dann neu: In dieser Woche wird die Kirche komplett geleert. Die Orgel wird verpackt, manche Pfeifen werden auch repariert. Die Wände werden gestrichen, die Bleiglasfenster renoviert. | © Patrick Herrmann

Schloß Holte-Stukenbrock. Jetzt bekommt Kirche Nummer drei eine Schönheitskur. Nach Liemke und Sende wird nun die St.-Achatius-Kirche in Stukenbrock-Senne renoviert. Verantwortlich für die Maßnahmen zeichnet sich wieder Architekt Volker Weege aus Stukenbrock. Die nächsten sieben Monate müssen die Kirchgänger umziehen. Im Pfarrheim, direkt neben der Kirche, werden nun die Messen stattfinden.

Empfohlene Artikel