NW News

Jetzt installieren

0
Fortschrittlich: Notfallsanitäter Stefan Janus (l.) und Rettungsassistent Phil Beermann haben zu gleichen Teilen die Funktion der Administratoren für die digitale Datenerfassung übernommen. Beide zeigen die neuen Tablet-PCs, die künftig in den Rettungswagen installiert werden sollen. - © Karin Prignitz
Fortschrittlich: Notfallsanitäter Stefan Janus (l.) und Rettungsassistent Phil Beermann haben zu gleichen Teilen die Funktion der Administratoren für die digitale Datenerfassung übernommen. Beide zeigen die neuen Tablet-PCs, die künftig in den Rettungswagen installiert werden sollen. | © Karin Prignitz

Schloß Holte-Stukenbrock Mit dem Tablet zum Noteinsatz

Rettungsdienst: Noch in diesem Jahr soll ein neuer technischer Begleiter in Einsatzfahrzeugen zum Standard gehören. Mitarbeiter müssen geschult werden

Karin Prignitz
08.02.2016 | Stand 08.02.2016, 11:13 Uhr

Schloß Holte-Stukenbrock. Er ist ebenso kompakt wie handlich und die Technik, die in ihm steckt, wird dem Rettungsdienst in Schloß Holte-Stukenbrock und im gesamten Kreis Gütersloh ab diesem Jahr das Leben erleichtern. Derzeit erfassen Rettungskräfte Personalien und lebenswichtige Daten der Patienten noch mit Stift und Papier. Künftig werden sie dafür einen Tablet-PC nutzen können.