0
Blick durch die Tür: Auf ein paar Quadratmetern werden bis zu sechs Menschen leben. Jeder hat einen Spind. Die Trennwände reichen nicht bis zur Decke und die Außenhaut des Zeltes ist noch nicht isoliert. Arndt Bauer (Foto) von der Bezirksregierung Detmold sagt, dass die Zusammenarbeit aller Beteiligten immer besser funktioniere. - © Sigurd Gringel
Blick durch die Tür: Auf ein paar Quadratmetern werden bis zu sechs Menschen leben. Jeder hat einen Spind. Die Trennwände reichen nicht bis zur Decke und die Außenhaut des Zeltes ist noch nicht isoliert. Arndt Bauer (Foto) von der Bezirksregierung Detmold sagt, dass die Zusammenarbeit aller Beteiligten immer besser funktioniere. | © Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock Wie für die Flüchtlinge in der Zeltstadt richtig gespendet werden kann

In Stukenbrock-Senne können Bürger an drei Stellen Sachspenden abgeben

Sigurd Gringel
29.09.2015 | Stand 29.09.2015, 10:34 Uhr
Die letzte Lieferung: Ein Lkw mit bulgarischem Kennzeichen bringt weitere Betten. - © Sigurd Gringel
Die letzte Lieferung: Ein Lkw mit bulgarischem Kennzeichen bringt weitere Betten. | © Sigurd Gringel

Schloß Holte-Stukenbrock. Die Spendenbereitschaft der Menschen in Schloß Holte-Stukenbrock ist weiterhin hoch. Doch für Bürger, die den Flüchtlingen Kleidung oder Spielsachen spenden wollen, ist die Situation in Stukenbrock-Senne mitunter unübersichtlich.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG