Im ersten Halbjahr 2021 summierten sich allein die Kosten für illegales Müllabladen an Containerstandorten auf rund 20.000 Euro. - © Birgit Vredenburg
Im ersten Halbjahr 2021 summierten sich allein die Kosten für illegales Müllabladen an Containerstandorten auf rund 20.000 Euro. | © Birgit Vredenburg
NW Plus Logo Rietberg

Zu viel illegaler Müll in Rietberg: Wird die Entsorgung jetzt deutlich teurer?

Weil zu viel Müll illegal entsorgt wird und auch die Trennung nicht funktioniert, denkt die Stadt über eine Neuorganisation der Sperrmüllabfuhr nach. Biomüll ist oftmals durch Restmüll und Verpackungen verunreinigt.

Birgit Vredenburg

Rietberg. Illegale Müllablagerungen lösen in Rietberg immer wieder Beschwerden aus. Etwa hundertmal musste die städtische Baubetriebsabteilung allein im Jahr 2020 ausrücken, um irgendwo widerrechtlich abgelegte Abfälle zu entsorgen. Die Stadt beziffert die dadurch entstandenen Kosten auf etwa 30.000 Euro. Hinzu kommt der finanzielle Aufwand aus Steuergeldern für die Beseitigung von mehr als 300 Kilo Müll, die pro Tour an öffentlichen Containern eingesammelt werden. Lesen Sie auch: Neue Regeln für Müllentsorgung in Rietberg - bis zu 50...

Jetzt weiterlesen?

nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema