NW News

Jetzt installieren

0
Im Vorfeld der mit oberster Priorität geplanten Erweiterung der Rietberger Emsschule bekommt der Schulhof eine neue Entwässerung und wird insgesamt umgestaltet. - © Birgit Vredenburg
Im Vorfeld der mit oberster Priorität geplanten Erweiterung der Rietberger Emsschule bekommt der Schulhof eine neue Entwässerung und wird insgesamt umgestaltet. | © Birgit Vredenburg
Rietberg

Grundschulen in Rietberg platzen aus allen Nähten

3.330 Quadratmeter umfasst der zusätzliche Raumbedarf an den sechs Standorten in Rietberg. Die Stadt schätzt die Kosten auf zehn Millionen Euro – Belüftungskonzepte nicht eingerechnet.

Birgit Vredenburg
30.07.2021 | Stand 29.07.2021, 18:17 Uhr

Rietberg. Am 1. August 2026 soll der Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung an den Grundschulen in Kraft treten. Bis dahin bedarf es zusätzlicher Flächen. An den sechs Grundschulstandorten in Rietberg summiert sich das räumliche Defizit insgesamt auf satte 3.330 Quadratmeter – unter Berücksichtigung vieler Mehrzweckräume, die künftig als Klassenräume genutzt werden sollen. Die Stadt kalkuliert die Investition auf alles in allem 10 Millionen Euro. Belüftungskonzepte sind dabei nicht berücksichtigt.

Mehr zum Thema