0
Ein Sommercamp für Schüler zur Aufarbeitung von Lernlücken wird es in den Sommerferien nicht geben. Das hat die Politik beschlossen. Dafür dürfen sich alle Rietberger Pennäler während der Ferien auf freien Eintritt in den Gartenschaupark freuen. - © Birgit Vredenburg
Ein Sommercamp für Schüler zur Aufarbeitung von Lernlücken wird es in den Sommerferien nicht geben. Das hat die Politik beschlossen. Dafür dürfen sich alle Rietberger Pennäler während der Ferien auf freien Eintritt in den Gartenschaupark freuen. | © Birgit Vredenburg
Rietberg

Kinder und Jugendliche dürfen kostenfrei in den Rietberger Gartenschaupark

Die Idee einer Lernschule in den Sommerferien zum Schließen von Wissenslücken ist vom Tisch – eine Förderung als solche aber nicht. Dafür dürfen Kinder und Jugendliche kostenlos in den Gartenschaupark.

Birgit Vredenburg
10.06.2021 | Stand 10.06.2021, 16:59 Uhr

Rietberg. Der Antrag der SPD, für Schüler in den Ferien ein Sommercamp zur Aufarbeitung pandemiebedingter Lerndefizite einzurichten, ist vom Tisch. Stattdessen hat die Politik sich einhellig für eine Lernförderung während des nächsten Schulhalbjahres ausgesprochen, mit der Option auf Verlängerung und unter Inanspruchnahme etwaiger Fördergelder des Landes.

Mehr zum Thema