Das Wirtepaar Sabine und Frank Goller bekommt für die unerlaubte Öffnung ihres Biergartens vor dem Café Päusken in Rietberg am 1. April viel Zustimmung. - © Birgit Vredenburg
Das Wirtepaar Sabine und Frank Goller bekommt für die unerlaubte Öffnung ihres Biergartens vor dem Café Päusken in Rietberg am 1. April viel Zustimmung. | © Birgit Vredenburg
NW Plus Logo Rietberg

Wirtepaar nach Schließung ihres Biergartens: „Wir kämpfen für unser Recht“

Die Betreiber des in der Rietberger Altstadt ansässigen Café Päusken begründen die Öffnung ihres Biergartens mit ihrer „Wut über die willkürliche Gesetzgebung“. Es drohen 5.000 Euro Bußgeld – und der Konzessionsentzug.

Birgit Vredenburg

Rietberg. Die unerlaubte Biergarten-Öffnung des Café Päusken in der Rietberger Altstadt am Gründonnerstag (1. April) und die darauf folgende Schließung durch Polizei und Ordnungsamt haben hohe Wellen geschlagen. Wie aber geht es der Betreiberfamilie inzwischen und wie bewertet sie die Ereignisse vor ihrer Gaststätte vor gut einer Woche im Rückblick? „Uns geht’s ganz gut", sagt Sabine Goller. Welches Bußgeld nun fällig wird, weiß die Päusken-Wirtin noch nicht. „Man hat uns mit Konzessionsentzug gedroht, weil wir angeblich unzuverlässig sind...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG