NW News

Jetzt installieren

0
Laut Polizei hielten sich alle Teilnehmer erkennbar an die Maskenpflicht. - © Symbolfoto/picture alliance
Laut Polizei hielten sich alle Teilnehmer erkennbar an die Maskenpflicht. | © Symbolfoto/picture alliance

Rietberg Polizeieinsatz bei Trauerfeier mit 160 Besuchern einer Glaubensgemeinschaft

Zeugen informierten die Polizei - die Veranstaltung einer Glaubensgemeinschaft war nicht angemeldet. Gegen den Veranstalter läuft jetzt einordnungsrechtliches Verfahren.

29.01.2021 | Stand 29.01.2021, 16:02 Uhr

Rietberg. Die Polizei hat am Freitag eine nicht angemeldete Trauerfeier einer Glaubensgemeinschaft mit 160 Gästen aufgelöst. Mehrere Zeugen hatten den Rietberger Bezirksdienst am Mittag den Hinweis auf Verstöße gegen die Regelungen der Coronaschutzverordnung an der Langen Straße übermittelt.

Mehr zum Thema