Gerettet: Mila wurde schwer verletzt und krank zum Lebenshof nach Varensell gebracht. Sie hat überlebt und dort ein Zuhause gefunden. - © Privat
Gerettet: Mila wurde schwer verletzt und krank zum Lebenshof nach Varensell gebracht. Sie hat überlebt und dort ein Zuhause gefunden. | © Privat

Fundtiere kosten den Steuerzahler jedes Jahr mehr als 10.000 Euro

Im Rietberger Stadtgebiet gilt eine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für Freigänger-Katzen. Wer sich nicht daran hält, muss ordentlich zahlen. Aber auch für Steuerzahler wird's teuer.

Birgit Vredenburg

Rietberg. Wenn Katzen sich unkontrolliert vermehren und herrenlos durch die Gegend streifen und verwahrlosen, ist das ein Problem. „Wie sehr heimatlose Hauskatzen leiden, wird besonders im Winter augenfällig”, sagt Astrid Reinke, Vorsitzende des Vereins Achtung für Tiere und Initiatorin des Lebenshofes in Varensell. Sie und ihr Team versorgen hier ehemals obdachlose Tiere, die meisten davon mit Handicaps, wie Unsauberkeit, psychischen Problemen, chronischen Krankheiten, menschenscheue und sehr alte Tiere...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG