Beliebt: Der mit seinen 23 Metern Höhe schon beachtliche Rutschenturm soll erweitert werden. - © Gartenschaupark Rietberg
Beliebt: Der mit seinen 23 Metern Höhe schon beachtliche Rutschenturm soll erweitert werden. | © Gartenschaupark Rietberg

Rietberg Rutschenturm im Gartenschaupark soll erweitert werden

Ein zweiter Turm soll schon zu Ostern fertig sein - beide Türme sollen mit einer Brücke verbunden sein

Rietberg. Im kommenden Jahr feiert der Gartenschaupark Rietberg seinen zehnten Geburtstag. Aus diesem Anlass dürfen sich alle Besucher auf eine besondere Neuheit freuen: Der mit 23 Metern Höhe ohnehin schon gewaltige Rutschenturm im Parkteil Neuenkirchen soll in Kürze erweitert werden. Schon zu Ostern soll der neue Rutschenturm fertig sein. Das "Geburtstagsgeschenk" für den Park kostet rund 240.000 Euro. Diese Anschaffung ist nur möglich dank der Unterstützung aus der heimischen Wirtschaft, dem Förderverein des Gartenschauparks und der Stadt Rietberg. Nur ein kleiner leistbarer Eigenanteil verbleibt bei der Gartenschaupark GmbH. Die Finanzierung des Projektes ist damit sichergestellt. In den vergangenen Wochen sind bereits Bodenuntersuchungen und statische Berechnungen vorgenommen worden, damit eine Baugenehmigung erteilt werden kann. Anfang 2018 sollen die Erd- und Betonierungsarbeiten beginnen. Im Frühjahr soll dann der kleine Bruder des großen Turms auf der anderen Seite des Gehweges aufgestellt werden. Beide Türme werden dann - über den Spazierweg hinweg - mit einer 30 Meter langen Dschungelbrücke verbunden. Fertigstellungs- und Eröffnungstermin soll dann Ostern 2018 sein, wenn auch die nächste - die dann zehnte - Sommersaison beginnt. Jahreskarten gibt's jetzt zum reduzierten Preis Der erweiterte Rutschenturm ist nur ein Grund neben vielen anderen, sich schon jetzt mit einer Dauerkarte für den Gartenschaupark zu versorgen. Die ermöglicht nicht nur den täglichen Eintritt in den Park mit all seinen Spielzimmern, den Großbausteinen und den liebevoll gepflegten Wasser- und Blumenlandschaften. Sondern Dauerkarten-Inhaber haben das ganze Jahr hindurch freien Eintritt zu vielen Sonderveranstaltungen. Schon jetzt sind die kostenfreien Familienfeste terminiert, wie zum Beispiel das Feuerfest (23. Februar), die Ostereiersuche (1. und 2. April), das Dschungelcamp (1. Mai), der Hüpfburgenpark (10. Mai bis 3. Juni sowie 23. August bis 9. September), der Weltspieltag (27. Mai), das Seefest (24. Juni), das Familienfest des Fördervereins (1. Juli), das Piratenfest mit Auftritt des Kinderliedermachers Herrn H. (29. Juli), das Streetfood-Festival (4. bis 5. August), das Mondschein-Picknick (6. August) und das Drachenfest (21. Oktober). Aber auch der Groove-Garden (1. Mai), das Holi-Festival (2. Juni) und das Freiluftkino am 20. und 21. Juli) sind bereits fest eingeplant. Mit den Dauerkarten aus Rietberg haben Inhaber auch reduzierten oder gar freien Eintritt zu 13 weiteren Parks in Deutschland und zu den Kinoabenden in der Cultura. Im Tierpark Nadermann in Delbrück erhalten Dauerkarteninhaber einen Nachlass auf den Tageseintritt. Die Jahreskarte gibt es derzeit zum Preis von 21 Euro pro Erwachsenem inklusive eigener Kinder. Erhältlich ist sie an den Kassen der Parkeingänge Mitte und Stennerland (täglich von 11 bis 16 Uhr) sowie in der Touristikinformation. Ab Februar kostet die Dauerkarte 24 Euro.

realisiert durch evolver group