Rheda-Wiedenbrück

Planung: NW-Mitarbeiter Wilhelm Dick machte den Selbstversuch, konnte wegen des üblichen Wildwuchses am Emsufer weit unten sitzen. Aus Höhe des Mühlenwalls wäre der Blick in Ordnung, doch wenn man auf der Emstreppe künftig tiefer säße, schaute man nur auf das öde Ufer, allenfalls noch vom Dach des Seecafés „gekrönt“. - Wilhelm Dick
Rheda-Wiedenbrück

Die Emstreppe in Wiedenbrück ist beschlossene Sache


Treffsicherheit in Spendierhosen: Beides war bei diesen jungen Damen gefragt, die in fescher Dachdeckerkluft („Dabei sitzen wir alle drei im Büro“) zum Wett-Nageln einluden. Und dabei mit überzeugendem Lächeln um eine kleine Spende für die Aktion „Toy Run 4 Kids“ baten. - Wilhelm Dick
Rheda-Wiedenbrück

So geht Wohnen heute


realisiert durch evolver group