Das Ölgemälde „Entfesselte Kräfte“ des bekannten und zeitweise auch in Wiedenbrück wirkenden Malers Heinz Sprenger ruft Detlef Jenscth zu einem Mindestgebot von 1.800 Euro auf. - © Rainer Stephan
Das Ölgemälde „Entfesselte Kräfte“ des bekannten und zeitweise auch in Wiedenbrück wirkenden Malers Heinz Sprenger ruft Detlef Jenscth zu einem Mindestgebot von 1.800 Euro auf. | © Rainer Stephan

NW Plus Logo Rheda-Wiedenbrück Er versteigert den Nachlass eines wohlhabenden Wiedenbrücker Ehepaars

Detlef Jentsch versteigert am 28. Mai den Nachlass von einem wohlhabenden Wiedenbrücker Ehepaar. Und er hat einen Tipp für alle, die wissen wollen, wie viel ihr Gold wert ist.

Rainer Stephan

Rheda-Wiedenbrück. Der Hammer ist sein Werkzeug. Doch Detlef Jentsch ist weder Maurer noch Zimmermann. Der 80-Jährige ist öffentlich bestellter und vereidigter Versteigerer – der einzige in OWL. Zudem ist der Gütersloher kein Unbekannter. Seine Expertise in Sachen Antiquitäten und Raritäten ist gefragt - sogar bei den Medien. In der Sendung „Bares für Rares“ mit Horst Lichter etwa ist der gebürtige Stettiner und Bruder des Gütersloher SPD-Politikers Jürgen Jentsch bereits öfter als Gutachter aufgetreten...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG