Bäume und Büsche rund um das ehemalige evangelische Gemeindehaus sind entfernt worden. Auch das Gebäude, das seit fünf Jahren leer steht, wird demnächst weichen. - © Marion Pokorra-Brockschmidt
Bäume und Büsche rund um das ehemalige evangelische Gemeindehaus sind entfernt worden. Auch das Gebäude, das seit fünf Jahren leer steht, wird demnächst weichen. | © Marion Pokorra-Brockschmidt

NW Plus Logo Rheda-Wiedenbrück Leerstehendes Gemeindehaus soll neuen Wohnungen weichen

Eine Bauherrin errichtet eine Wohn- und Pflegeeinrichtung für die Diakonie. Das 4.500 Quadratmeter große Grundstück in Rheda-Wiedenbrück aber bleibt im Eigentum der Kirche.

Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück. Im November 2017 hat die evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde ihr neues Gemeindehaus an der Schulte-Mönting-Straße bezogen. Vor fünf Jahren hatte sie mit einem Ausverkauf von Mobiliar und Inventar das alte Gemeindehaus verlassen. Seither steht das Gebäude an der Ecke Oelder Straße/Ringstraße leer. Jetzt aber tut sich etwas auf dem großen Grundstück: Bäume wurden bereits gefällt und Sträucher entfernt. Der Antrag für einen Neubau ist unterzeichnet.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema