Geschlossen ist "Die neue Münze" am Doktorplatz. Über ihre künftige Nutzung sind die Eigentümer mit der Stadt im Gespräch. - © Marion Pokorra-Brockschmidt
Geschlossen ist "Die neue Münze" am Doktorplatz. Über ihre künftige Nutzung sind die Eigentümer mit der Stadt im Gespräch. | © Marion Pokorra-Brockschmidt
NW Plus Logo Rheda-Wiedenbrück

Bekanntes Lokal im Kreis Gütersloh geschlossen - so könnte es dort weitergehen

Der Gastronom Jürgen Monkenbusch spricht mit der Stadt Rheda-Wiedenbrück über die Zukunft der Lokale "Neue Münze" und "Carpe Diem". Eines will der 63-Jährige abgeben.

Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück. Was denn mit Rhedas guter Stube los ist, fragte jüngst ein Politiker im Ausschuss. Und meinte das Geschehen am Doktorplatz, beziehungsweise das, was dort seit Wochen nicht mehr geschieht. Geschlossen ist nämlich seit einiger Zeit das Lokal "Die neue Münze". Und auch das Bistro "Carpe diem" hat seine Öffnungszeiten eingeschränkt. Damit fehle es an gastronomischen Angeboten auf dem Platz mitten in Rheda, der für 1,8 Millionen Euro umgebaut und modernisiert worden war, so die Kritik. Verbunden war damit die Aufforderung, dass sich die Verwaltung doch mal kümmern möge...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG