Edda Gödde (r.), übergibt den Notfallkoffer an ihre Nachfolgerin Andreea Clasmeier (links). Geschäftsführer Georg Rüter (rechts) und Chefarzt Rainer Schnippe wünschen der jungen Kollegin viel Erfolg. - © Waltraud Leskovsek
Edda Gödde (r.), übergibt den Notfallkoffer an ihre Nachfolgerin Andreea Clasmeier (links). Geschäftsführer Georg Rüter (rechts) und Chefarzt Rainer Schnippe wünschen der jungen Kollegin viel Erfolg. | © Waltraud Leskovsek
NW Plus Logo Rheda-Wiedenbrück

Junge Medizinerin wird Leiterin der Notfallaufnahme im Sankt Vinzent Hospital

Eine 36-jährige Oberärztin übernimmt eine Leitungsaufgabe im Rheda-Wiedenbrücker Sankt Vinzenz Hospital. Ihre bekannte Vorgängerin übernimmt demnächst eine Hausarztpraxis.

Waltraud Leskovsek

Rheda-Wiedenbrück. Nach der nicht so erfreulichen Nachricht, dass Edda Gödde, leitende Oberärztin der Zentralen Notfallaufnahme, das Sankt Vinzenz Hospital verlässt, folgt eine gute Nachricht. Die versierte und in der Region gut bekannte Notärztin schlug der Krankenhausleitung nämlich gleich eine kompetente Nachfolgerin vor. Das berichtet Georg Rüter, Geschäftsführer. Es ist die 36-jährige Andreea Clasmeier, die bereits seit 2015 auf dem Notarztwagen fährt und seit drei Jahren als Anästhesistin im Sankt Vinzenz Hospital tätig ist. Die gebürtige Rumänin lebt seit 2011 in Deutschland...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG