0
Mit dem eigenen Wagen in der Innenstadt einkaufen zu können, sei das Pfund, das der Einzelhandel dem Online-Handel entgegensetzen könne, meinen Geschäftsleute. - © Pixabay/Symbolbild
Mit dem eigenen Wagen in der Innenstadt einkaufen zu können, sei das Pfund, das der Einzelhandel dem Online-Handel entgegensetzen könne, meinen Geschäftsleute. | © Pixabay/Symbolbild

Rheda-Wiedenbrück "Autos raus aus der Innenstadt, das ist ein falscher Ansatz"

Harsche Kritik gibt es an den Plänen für die Innenstadt von Wiedenbrück. Der Gewerbeverein nennt beispielsweise die angedachte Sperrung der Marienstraße am Marktplatz als falsch.

29.09.2021 | Stand 29.09.2021, 20:18 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Einbringen wollen sich die Geschäftsleute am Donnerstag, 30. September, um 19 Uhr bei der Bürgerbeteiligung am integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) Wiedenbrück im Ratsgymnasium „mit deutlicher Stimme." Jeder sei dazu aufgerufen, ehe es zu spät ist, appellierte Klaus Westermann, Vorstand des Gewerbevereins, an die Anwesenden der Jahreshauptversammlung.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG