Tina Troll (v.l.), Elma Török, Svenja und Thomas Milchers sowie Birgit und Peter Heil haben die Anlieger des neuen Wohnbaugebietes zu einem Austausch eingeladen.  - © Marion Pokorra-Brockschmidt
Tina Troll (v.l.), Elma Török, Svenja und Thomas Milchers sowie Birgit und Peter Heil haben die Anlieger des neuen Wohnbaugebietes zu einem Austausch eingeladen.  | © Marion Pokorra-Brockschmidt
NW Plus Logo Rheda-Wiedenbrück

Angst vor Ghetto: Anwohner wehren sich gegen neues Wohngebiet

Die Anlieger um die Straße "Am Galgenknapp" sind mit den Planungen der Verwaltung nicht einverstanden. Geplant ist dort ein Geschosswohnungsbau - und der bereitet den Nachbarn große Sorge.

Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück. Gegen neue Nachbarn haben die Bewohner rund um die Straße "Am Galgenknapp" nichts. Sie sind ausdrücklich für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Einverstanden sind sie allerdings absolut nicht damit, "was sie Stadt uns hier vor die Tür setzen will", sagt Thomas Milchers. Rund 100 Anwohner sind zu einem offenen Austausch zusammengekommen. Eingeladen haben zu dem Garagentreffen Svenja und Thomas Milchers, Tina Troll, Elmar Török, Birgit und Peter Heil. Damit reagieren sie auf die Überraschung, die sie Montagabend bei einer Bürgerversammlung erlebt haben...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG