0
Im Oktober sollen die Verträge für den Bau unterzeichnet werden. - © Symbolfoto/Pixabay
Im Oktober sollen die Verträge für den Bau unterzeichnet werden. | © Symbolfoto/Pixabay

Rheda-Wiedenbrück Pläne für neues Windrad nach rechtlicher Auseinandersetzung jetzt konkreter

Das Projekt einer Photovoltaikanlage auf dem neuen Vereinsheim von Rot Weiß St. Vit bietet der Rheda-Wiedenbrücker Energiegenossenschaft aktuell weniger Grund zur Freude. Bei einem anderen Vorhaben läuft es besser.

Rainer Stephan
23.08.2021 | Stand 23.08.2021, 11:59 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Das ist die gute Nachricht der Rheda-Wiedenbrücker (Rhewie) Energiegenossenschaft: Weit kräftiger als zuvor blies der Wind für die beiden eigenen Kraftanlagen auf der Marburg 2020. Das sorgte für mehr umweltfreundlich erzeugtem Strom, eine höhere Einspeisevergütung und damit für ein besseres Betriebsergebnis.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG