Kim Nistadtkötter und Alena Colak haben die Hälfte ihrer Ausbildungszeit fast absolviert. Zwei Jahre lang lernen sie den Beruf des Verkäufers, der Verkäuferin bei Schenke. Ausnahmsweise, weil kein Kunde in der Nähe ist, tragen sie für das Foto keine Masken. - © Marion Pokorra-Brockschmidt
Kim Nistadtkötter und Alena Colak haben die Hälfte ihrer Ausbildungszeit fast absolviert. Zwei Jahre lang lernen sie den Beruf des Verkäufers, der Verkäuferin bei Schenke. Ausnahmsweise, weil kein Kunde in der Nähe ist, tragen sie für das Foto keine Masken. | © Marion Pokorra-Brockschmidt
NW Plus Logo Rheda-Wiedenbrück

Angst vor Aldi? So läuft der Mega-Schenke in Rheda-Wiedenbrück

Die IHK lobt die Ausbildung bei Schenke. Deren Geschäftsführer sagt, wie die Filiale in Rheda-Wiedenbrück läuft, ob er Angst vor seinem künftigen Nachbarn Aldi hat und was er über den angedachten Rewe denkt.

Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück. 46 Auszubildende hat das Lebensmitteleinzelhandelsunternehmen Schenke an seinen sechs Standorten aktuell. Ab 1. August kommen 30 junge Leute neu hinzu. "Das ist für uns ein absolutes Highlight", sagt Reiner Schenke, geschäftsführender Gesellschafter. Viele der jungen Leute "schließen bei Schenke immer wieder ihre Prüfungen mit einem sehr gut ab", lobt Wolf Meier-Scheuven, IHK-Präsident. „Das zeigt, wie gut die Ausbildung hier ist." Gemeinsam mit Petra Pigerl-Radtke, IHK-Hauptgeschäftsführerin, besuchte er den Schenke-Markt in Rheda-Wiedenbrück...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema