0
André Mannke und Sybille Schneiders präsentieren das gedruckte Programm der Volkshochschule Reckenberg-Ems für das Sommersemester. - © Marion Pokorra-Brockschmidt
André Mannke und Sybille Schneiders präsentieren das gedruckte Programm der Volkshochschule Reckenberg-Ems für das Sommersemester. | © Marion Pokorra-Brockschmidt
Rheda-Wiedenbrück

VHS in Rheda-Wiedenbrück setzt vorerst auf digitale Veranstaltungen

Im Sommersemester werden 570 Veranstaltungen angeboten, zunächst online. Ab April sollen Teilnehmende in Kursen wieder direkt zusammenkommen, so der Plan. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Marion Pokorra-Brockschmidt
26.01.2021 | Stand 26.01.2021, 15:54 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Selbstverständlich ist es nicht, dass die Volkshochschule (VHS) Reckenberg-Ems ihr Programm für das Sommersemester gedruckt präsentiert. "Fast alle anderen Einrichtungen im Regierungsbezirk Detmold verzichten darauf", sagt VHS-Leiter André Mannke. Er und sein Team aber wollen den Kunden zeigen: Wir sind auch in der Pandemie präsent. Und das mit 8.100 Unterrichtseinheiten in 570 Veranstaltungen, zu denen ab Mittwoch, 27. Januar, Anmeldungen möglich sind.

Mehr zum Thema