137 Infizierte werden - Stand Dienstag - in den Krankenhäusern im Kreis Gütersloh behandelt. - © picture alliance/dpa
137 Infizierte werden - Stand Dienstag - in den Krankenhäusern im Kreis Gütersloh behandelt. | © picture alliance/dpa
NW Plus Logo Rheda-Wiedenbrück

Nicht alle Corona-Pflegekräfte im Kreis Gütersloh bekommen mehr Geld

Mitarbeiter, die sich im Rheda-Wiedenbrücker Sankt Vinzenz Hospital um Covid-19-Patienten kümmern, bekommen kein Geld vom Bund. Ganz leer gehen einige von ihnen aber trotzdem nicht aus.

Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück. Im ersten Lockdown wurde vielerorts für Mitarbeitende in Krankenhäusern applaudiert. Das war eine nette Geste, von der sich Krankenschwestern, Pfleger und Ärzte aber nichts kaufen konnten. Das sollte sich mit der Corona-Prämie ändern, die die Bundesregierung mit 100 Millionen Euro aufgelegt hat. Im Sankt Vinzenz Hospital ist davon nichts angekommen. Es erfüllte die Kriterien nicht. Vorgeben war, dass Krankenhäuser bis zum 31. Mai eine bestimmte Zahl von Covid-Patienten behandelt haben mussten - ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema