0
Mit vielseitiger Lektüre hält sich Wennemar Schweer geistig fit. Neben seinem Sessel steht ein Schild aus Leder, das an die Partnerschaft des Kirchenkreises Gütersloh mit Murongo in Tansania erinnert. - © waltraud leskovsek
Mit vielseitiger Lektüre hält sich Wennemar Schweer geistig fit. Neben seinem Sessel steht ein Schild aus Leder, das an die Partnerschaft des Kirchenkreises Gütersloh mit Murongo in Tansania erinnert. | © waltraud leskovsek

Rheda-Wiedenbrück Dieser Pfarrer im Ruhestand ist auch mit 80 Jahren noch umtriebig

Wennemar Schweer feiert in Rheda-Wiedenbrück heute seinen 80. Geburtstag und blickt auf sein vielfältiges Engagement für Menschen in der Dritten Welt und für die Umwelt zurück.

Marion Pokorra-Brockschmidt
23.12.2020 | Stand 22.12.2020, 20:10 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Als Wennemar Schweer Ende 2001 als Pfarrer der evangelischen Gemeinde Rheda in den Ruhestand verabschiedet wurde, war klar, dass er sich nicht wirklich zur Ruhe setzt. Zu umtriebig ist der Mann, der am 23. Dezember seinen 80. Geburtstag feiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG