Der Unbekannte nahm den Körper des Schafs mit, Kopf und Beine ließ er auf der Wiese zurück. - © Symbolfoto/ Pixabay
Der Unbekannte nahm den Körper des Schafs mit, Kopf und Beine ließ er auf der Wiese zurück. | © Symbolfoto/ Pixabay

NW Plus Logo Rheda-Wiedenbrück Nachbar findet abgetrennten Schafkopf auf Wiese in Rheda-Wiedenbrück

Auf einer Wiese an einer viel befahrenen Straße hat ein Unbekannter in Rheda-Wiedenbrück ein bretonisches Zwergschaf geschlachtet. Das Tier hat er nicht komplett mitgenommen, Kopf und Beine ließ er zurück.

Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück. Total entsetzt ist Rainer Stadler über das, was seinem Schafbock Paul widerfahren ist. Ein Unbekannter, eventuell in Begleitung, hat das fünfjährige Tier auf der Koppel an der Ecke Dianalust/Hauptstraße geschlachtet. Wann das geschehen ist, weiß Stadler nicht. Warum das passiert ist, weiß er erst recht nicht. "Man kann doch nicht einfach an anderer Leute Sachen gehen und sogar ein fremdes Tier töten", ist er empört. Entdeckt hat die Untat sein Nachbar...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group