0
Zu klein ist der große Ratssaal für das neue Kommunalparlament. Beim aktuellen Aufbau von Tischen und Stühlen gibt es 42 Plätze für Abgeordnete. - © Marion Pokorra-Brockschmidt
Zu klein ist der große Ratssaal für das neue Kommunalparlament. Beim aktuellen Aufbau von Tischen und Stühlen gibt es 42 Plätze für Abgeordnete. | © Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück Neuer Stadtrat in Rheda-Wiedenbrück wird größer und teurer

Im vergangenen Jahr hat der Rheda-Wiedenbrücker Stadtrat mit 38 Abgeordneten Kosten in Höhe von 269.000 Euro verursacht. Diese Ausgaben steigen jetzt.

Marion Pokorra-Brockschmidt
17.09.2020 | Stand 17.09.2020, 17:17 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Der neue Stadtrat wird nicht nur größer, er wird auch teurer. Die genauen Kosten lassen sich zwar erst nach der Abrechnung eines Jahres benennen, weil sie beispielsweise davon abhängen, wie viele Sitzungen es gab und wie viele der Kommunalparlamentarier einen Verdienstausfall geltend gemacht haben. Klar aber ist, dass der Rat mit 38 Mitgliedern im vergangenen Jahr rund 269.000 Euro Kosten verursacht hat.

realisiert durch evolver group