Konzernchef Clemens Tönnies zerknirscht bei einem Pressetermin. - © Patrick Menzel
Konzernchef Clemens Tönnies zerknirscht bei einem Pressetermin. | © Patrick Menzel

NW Plus Logo Kritik wegen Corona-Ausbruch Tönnies verteidigt sich: "Habe immer als ehrbarer Kaufmann gehandelt"

Der Fleischunternehmer sieht sich durch Studien von jeder direkten Schuld am Corona-Ausbruch befreit. Auch das Verbot von Werkverträgen sieht er kritisch - und rechnet mit teurerem Fleisch.

Jörg Ratzsch
Björn Vahle

Carsten Linnhoff

Rheda-Wiedenbrück. Clemens Tönnies sieht die Schuld für den Corona-Ausbruch im Kreis Gütersloh mit mehr als 2.000 Infektionen weiterhin nicht bei seinem Unternehmen. „Wir übernehmen Verantwortung für diesen Unfall. Aber wir waren nicht verantwortlich für den massenhaften Ausbruch", sagte der Chef eines der größten Schlachtkonzerne der Welt der Lebensmittel-Zeitung. Das hätten „unabhängige Wissenschaftler herausgearbeitet". Er wehrte sich auch gegen die Kritik am Werkarbeitersystem...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group