Folgt nach dem Corona-Ausbruch bei Tönnies der Daten-Eklat? - © Lukas Brekenkamp
Folgt nach dem Corona-Ausbruch bei Tönnies der Daten-Eklat? | © Lukas Brekenkamp

NW Plus Logo Nach Corona-Ausbruch Adressliste der Tönnies-Mitarbeiter von Behörden weitergegeben

Angeordnet wurde der Schritt zum Schutz der Bewohner von Pflegeeinrichtungen vom NRW-Gesundheitsministerium.

Lukas Brekenkamp

Rheda-Wiedenbrück. Nach dem Corona-Ausbruch auf dem Schlachthof Tönnies in Rheda-Wiedenbrück könnte nun eine Daten-Diskussion folgen. Das NRW-Gesundheitsministerium hat per Erlass die Weitergabe von Adresslisten des Unternehmens angeordnet. Das bestätigte ein Sprecher gegenüber nw.de. Demnach haben Behörden in drei Regierungsbezirken – Detmold, Münster, Arnsberg – die Liste der von der Infektionswelle betroffenen Arbeiter am Standort Rheda-Wiedenbrück an eine Vielzahl von Pflegeeinrichtungen geschickt...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group