Im Schwimmerbecken des Freibades Rheda sind zwei Kreisverkehre vorgesehen, voneinander durch rot-weiße Bänder abgetrennt. - © Marion Pokorra-Brockschmidt
Im Schwimmerbecken des Freibades Rheda sind zwei Kreisverkehre vorgesehen, voneinander durch rot-weiße Bänder abgetrennt. | © Marion Pokorra-Brockschmidt

NW Plus Logo Rheda-Wiedenbrück Die Freibäder öffnen ab Donnerstag in Rheda-Wiedenbrück - mit neuen Regeln

In Rheda-Wiedenbrück sind die Schwimmer ab Donnerstag wieder willkommen. Die beiden Freibäder öffnen. Es gelten viele neue Regeln, aber keine Corona-Preise.

Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück. Schwimmer sind in den Freibädern in Rheda und Wiedenbrück ab Donnerstag, 21. Mai, wieder willkommen. "Zunächst für eine sportliche Nutzung", sagt Bürgermeister Theo Mettenborg, dass Spiel und Spaß dort vorerst nicht möglich seien. Noch wird an den Baderegeln im Rathaus gearbeitet. Die sähen überall im Kreis Gütersloh anders aus, eine zentrale Vorgabe gibt es nicht. Klar ist, dass die Besucher einen Abstand von 1,50 Metern wahren müssen und dass es ein Einbahnsystem geben wird...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group