0
Ralf Manche (v.l.), Martin Wachter und Marco Beuermann stehen auf der Fläche neben dem Schnitkerhaus, die ab Frühling mit dem neuen Pfarrhaus bebaut werden soll. - © Marion Pokorra-Brockschmidt
Ralf Manche (v.l.), Martin Wachter und Marco Beuermann stehen auf der Fläche neben dem Schnitkerhaus, die ab Frühling mit dem neuen Pfarrhaus bebaut werden soll. | © Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück Kirchengemeinde in Rheda-Wiedenbrück baut neue Unterkunft für ihren Pfarrer

Die evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde errichtet in Rheda-Wiedenbrück ein neues Pfarrhaus. Die ökologische Bauweise lässt sie sich etwas kosten.

Marion Pokorra-Brockschmidt
13.02.2020 | Stand 13.02.2020, 14:09 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Über eine neue Unterkunft für den Pfarrer im Bezirk Rheda denkt die evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde schon lange nach. "2015 haben wir erste Gespräche geführt", sagt Baukirchmeister Ralf Manche. Nun soll es etwas werden mit dem Neubau, und zwar an der Berliner Straße, in direkter Nachbarschaft zum neuen Gemeindehaus, "weil das kleiner wurde als zunächst gedacht".

realisiert durch evolver group