0
Es geht um die Zukunft der Spielhallen. - © Pixabay
Es geht um die Zukunft der Spielhallen. | © Pixabay

Rheda-Wiedenbrück Neue Pläne für Spielhallen in Rheda-Wiedenbrück

Der Stadt liegt ein Angebot für ein Vergnügungsstättenkonzept für 20.000 Euro vor. Die Konzession für Spielhallen in Rheda-Wiedenbrück ist auf Sommer 2021 befristet.

Marion Pokorra-Brockschmidt
21.10.2019 | Stand 21.10.2019, 15:55 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Im Rathaus gehen vermehrt Anfragen und Anträge zur Errichtung von Spielhallen und Wettbüros ein. Zunehmend sollen diese Vergnügungsstätten nicht mehr nur in den Innenstädten, sondern auch in Gewerbegebieten entstehen. Bislang muss die Verwaltung oft eine Genehmigung erteilen, weil es keine planungs- oder bauordnungsrechtliche Handhabe gibt. Das soll sich ändern.

realisiert durch evolver group