0
Eine öffnende Geste: Der abgeschrägte und beleuchtete Eingangsbereich der neuen Stadthalle soll auf die Besucher einladend wirken. - © pbr Planungsbüro Rohlfing AG
Eine öffnende Geste: Der abgeschrägte und beleuchtete Eingangsbereich der neuen Stadthalle soll auf die Besucher einladend wirken. | © pbr Planungsbüro Rohlfing AG

Rheda-Wiedenbrück So soll die Stadthalle in Rheda-Wiedenbrück zukünftig aussehen

In vielen Beratungen wurden Optik und Materialien für das Gebäude an der Hauptstraße festgelegt. Einen neuen Standort bekommt die Lärmschutzwand und einen anderen Farbton gibt es für die Fassade

Marion Pokorra-Brockschmidt
22.12.2017 | Stand 22.12.2017, 12:30 Uhr
Zeigen einen Querschnitt: Alexander Reßlhuber und Evelyn Wendt-Salmhofer. - © Marion Pokorra-Brockschmidt
Zeigen einen Querschnitt: Alexander Reßlhuber und Evelyn Wendt-Salmhofer. | © Marion Pokorra-Brockschmidt

Rheda-Wiedenbrück. Die Form der neuen Stadthalle, die ab Sommer 2018 an der Hauptstraße errichtet werden soll, ist seit Mai bekannt. Nun ist auch klar, welche Optik das Gebäude bekommen wird - außen und innen. Zahlreiche Sitzungen gab es, allein drei des Gestaltungsbeirates und vier der Steuerungsgruppe. Wichtigster Punkt der Beratungen sei gewesen, "das Budget einzuhalten", sagt Evelyn Wendt-Salmhofer, Architektin bei "pbr Planungsbüro Rohling AG".

realisiert durch evolver group