0

Rheda-Wiedenbrück Experiment: Eine Rheda-Wiedenbrückerin hat Tipps für mehr Glück getestet

Experiment: Ob es etwas bringt, sich bewusst auf das Glück im Alltag zu konzentrieren, testete eine 25-jährige Rheda-Wiedenbrückerin ein Jahr lang im Selbstversuch. Zwei Veränderungen haben ihr besonders geholfen

Melanie Wigger
29.07.2017 | Stand 31.07.2017, 12:49 Uhr
Mit ihrem Glückbuch auf dem Sofa: Maria Schwarz liest "Das Happiness-Projekt". - © Melanie Wigger
Mit ihrem Glückbuch auf dem Sofa: Maria Schwarz liest "Das Happiness-Projekt". | © Melanie Wigger

Rheda-Wiedenbrück. Das Ziel: Glücklicher sein. Der Weg: Ein amerikanischer Bestseller. Kann das klappen? Eine Bloggerin aus Rheda-Wiedenbrück hat es getestet. Ein Jahr lang hat Maria Schwarz unterschiedliche Anregungen ausprobiert, um am eigenen Glück zu arbeiten. Ein Buch von Gretchen Rubin hat sie dazu inspiriert: "Das Happiness Projekt". Ihre Erfahrungen teilt die 25-Jährige nun im Internet. Ein Überblick:

realisiert durch evolver group