0
Diskussion im Netz: In einer Facebook-Gruppe beschwerte sich ein Nutzer über zu viel Müll auf einem Spielplatz in Rheda. Prompt schritt der Verein „Volkshilfe" ein und machte öffentlichkeitswirksam auf seine Aufräumaktionen aufmerksam. - © Screenshots: Facebook, Volkshilfe E.V.
Diskussion im Netz: In einer Facebook-Gruppe beschwerte sich ein Nutzer über zu viel Müll auf einem Spielplatz in Rheda. Prompt schritt der Verein „Volkshilfe" ein und machte öffentlichkeitswirksam auf seine Aufräumaktionen aufmerksam. | © Screenshots: Facebook, Volkshilfe E.V.

Rheda-Wiedenbrück Rechter Verein räumt Spielplatz in Rheda-Wiedenbrück auf

Der rechtsextreme Verein „Volkshilfe“ ist jetzt auch in Rheda-Wiedenbrück aktiv. Die Reinigung des Spielplatzes soll nicht ihre letzte Aktion in der Stadt gewesen sein

13.04.2017 | Stand 13.04.2017, 13:28 Uhr

Rheda-Wiedenbrück. Ein Verein, der sich „Volkshilfe" nennt, wirbt seit einiger Zeit im Kreis Gütersloh in Flugblättern und Gesprächen mit Passanten für sich und seine Aktionen. Hinter der freundlich und harmlos auftretenden Gruppe verbirgt sich laut dem Innenministerium Niedersachsens eine rechtsextreme Organisation, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird.

Empfohlene Artikel